E-Books verschenken

Bücher zählen jedes Jahr wieder zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken. Wussten Sie, dass man auch E-Books verschenken kann?

Laut Umfragen verschenken rund 52 Prozent der Deutschen an Weihnachten Bücher – damit sind sie die beliebtesten Geschenke unter dem Weihnachtsbaum. In Zeiten des digitalen Wandels werden E-Books bei Leseratten immer beliebter, bieten sie doch besonders Viellesern viel Flexibilität und Mobilität. Doch nur die wenigsten wissen, dass sich auch E-Books wunderbar als Geschenke eignen.

Wie kann man E-Books verschenken?

Sie wollen jemandem mit einem E-Book eine Freude machen, wissen aber nicht wie? Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Möglichkeiten: Der einfachste Weg ist das E-Book direkt über einen Onlineshop zu verschenken. Diese Möglichkeit bietet derzeit unter den großen Anbietern nur eBook.de an. Einfach Buch, Empfänger und gewünschtes Datum auswählen, dann erhält der Beschenkte an dem ausgewählten Tag eine Mail und kann das Buch downloaden.

Eine klassische Methode – und übrigens auch das Zweitplatzierte unter den beliebtesten Weihnachtsgeschenken – ist ein E-Book Gutschein. Damit vermeiden Sie auch das Risiko, ein Buch zu verschenken, dass der Beschenkte bereits besitzt. Gutscheine für bekannte E-Book Shops finden Sie bei Amazon, eBook.de und Thalia (die Thalia Gutscheine können online und in den Filialen eingelöst werden). Die meisten Anbieter bieten ein großes Angebot an Designs und Motiven für die Gutscheine.

Falls Sie ein E-Book gerne wie ein richtiges Geschenk überreichen wollen, bietet sich die dritte Möglichkeit an: eBookCards sind Geschenkkarten mit einem Gutschein-Code für ein bestimmtes Buch. Für viele Bücher gibt es Karten mit passendem Motiv. Da diese Möglichkeit bisher noch relativ unbekannt ist, bieten bisher nur ausgewählte Buchhandlungen die eBookCards an.