Elektronisch gesteuerter Heizkomfort

Steigen Sie jetzt um auf programmierbare Thermostatventile: Das ist eine Investition, die sich durch niedrigere Heizkosten bald bezahlt macht.

Ein programmierbarer Regler drosselt die Heizung tagsüber, wenn Sie z.B. im Büro sind. Das senkt den Energieverbrauch. Der Thermostat sorgt dafür, dass es trotzdem abends angenehm temperiert ist, wenn Sie nach Hause kommen. So können Sie die Wärme in allen Räumen perfekt auf ihre Gewohnheiten einstellen und gleichzeitig Geld sparen. Denn: Wer bedarfsgerecht heizt, heizt effizienter. Bis zu zehn Prozent Heizoskosten sparen die digitalen Helfer.

Lassen Sie die Technik für sich arbeiten

Bei programmierbaren Thermostatventile öffnet und schließt sich das Fühlerelement des Ventil nicht mechanisch, sondern elektronisch. Dafür benötigen die Geräte Thermostatventile Mini-Batterien, die ein bis zwei Jahre durchhalten. Die Raumtemperatur wird entweder direkt an den einzelnen Ventilen eingestellt oder mit einem zentralen Steuermodul, das per Funk alle Ventile steuert. Zweiteres lohnt sich vor allem, wenn Sie eine Wohnung oder ein Haus mit vielen Heizkörpern haben und mehrere Geräte gleichzeitig steuern wollen. Günstige programmierbare Thermostatventile gibt es schon ab 15 Euro, Geräte mit Funk etwas 30 Euro.