Wäschetrockner plus Solarwärme

Die energiesparende Zukunft: Wäschetrockner plus Solarwärme.

Die Zukunft besteht nicht nur für Spül- und Waschmaschinen, sondern auch für Wäschetrockner in der Wärmeversorgung durch Solarwärmeanlagen. Denn Wärme verbraucht den größten Teil der Energie. Haushaltsgeräte-Hersteller Miele und Solvis, Produzent von Solarheizsystemen, präsentierten auf der IFA als Zukunftsprojekt den weltweit ersten solarbeheizten Wäschetrockner.

Die Kombination arbeitet effizient, weil der Solar-Wäschetrockner und der Schichtspeicher der Solarwärmeanlage direkt miteinander verbunden werden: Solar erhitztes Wasser aus dem oberen Bereich des Schichtspeichers wird in den Trockner geleitet und erwärmt dort die Luft zum Trocknen. Diese technologische Innovation soll für die Verbraucher eine hohe Energieeinsparung bringen: Im Vergleich mit herkömmlichen Trocknern um bis zu 80 Prozent, im Vergleich mit effizienten Wärmepumpentrocknern etwa um die Hälfte. Man wird den neuen Wäschetrockner auch an bereits installierte Solarheizsysteme problemlos anschließen können.